Über uns Impressum Presse Projekte Shop Newsletter Museumsjournal Infoline Museumspädagogischer Dienst Berlin
Schauplatz Museum
   Grußwort | Editorial
Home
Editorial
Programm
News
Suche
Tickets / Shuttle
Adressen
Impressum
Mein Schauplatz
 

Wenn wir im Jahre 2001 dreihundert Jahre zurückblicken, auf die Zeit, als der brandenburgische Kurfürst Friedrich III. am 18. Januar 1701 die preußische Monarchie begründete, dann betrifft dies den Zeitraum, als das vom Großen Kurfürsten neu organisierte Land Teil der europäischen Politik und Geschichte wurde, noch bevor das Militärische in Preußen eine dominierende gesellschaftliche Rolle erhielt.

Vor allem ist mit der Gründung der Monarchie der Ausbau der Residenz verbunden, bei dem europäische Vorbilder die Entwicklung wesentlich bestimmten. Berlin wurde dabei nicht nur städtebaulich, sondern auch in seinen neuen Einrichtungen in den Wissenschaften, der Kultur und später auch der Industrie voran gebracht. Nahezu alles, was in Berlin als positives historisches Erbe in Kultur und Wissenschaft verstanden wird, vom Schloss, der Museumsinsel, dem Schauspielhaus, der Oper, der Akademie der Künste und der Akademie der Wissenschaften, den wissenschaftlichen Gesellschaften, der Berliner Universität, all dies ist preußisches Erbe.

lm Jahre 2001 haben wir uns für einen Blick auf die Geschichte entschieden, der ihrer tatsächlichen Vielfalt und Ambivalenz am ehesten entspricht. Nicht zentral, sondern an vielen Orten in Berlin und Brandenburg werden in Ausstellungen und Veranstaltungen Themenfelder eröffnet, die immer neue Anlässe zur Auseinandersetzung bieten: vom Alltäglichen bis zur hohen Politik, von der hehren Kunst bis zum derben Vergnügen, aber auch von den Glanzstunden bis in die Abgründe der Geschichte. Damit ist uns allen ein anregender Dialog mit der Geschichte garantiert.

Diesen Dialog nimmt Schauplatz Museum im Jahre 2001 lustvoll auf. Mit seiner gelungenen Mischung aus Ironie und Hintersinn, widergespiegelt in allen Künsten und Medien, getreu dem Motto "Ohne Glanz kein Gloria" holt er fest gefahrene Vorstellungen vom Sockel. Sicherlich Genuss für alle, die den Sinn der Geschichte als Wert für unsere gemeinsame Zukunft sehen: tolerant und friedlich, weltoffen und überall zuhause.

Und da "Preußen 2001" ein Projekt für Brandenburg und Berlin ist, laden wir vor allem Brandenburger nach Berlin und Berliner nach Potsdam ein, um am Schauplatz Museum teilzunehmen. Am Sonnabend, dem 27. Januar 2001 treffen wir uns noch einmal zur Langen Nacht der Museen - wie immer der Höhepunkt des kleinen Festivals.

Dr. Christoph Stölzl
Senator für Wissenschaft,
Forschung und Kultur des Landes Berlin

Museumspädagogischer Dienst Berlin
Klosterstraße 68 - 10179 Berlin